Einführung

Kundenportal

Visualisierung von Verbräuchen, Preisen und CO2-Emissionen mit gleichzeitiger Prognose zukünftiger Verbräuche. Inklusive automatisierter Alarmsignale per E-Mail bei erhöhten Kosten. Jetzt die FFVAV Transparenzpflichten und vieles mehr erfüllen.

01. Januar 2022
01. Januar 2022

Start der FFVA Verordnung

Seit dem 01.01.2022 sind Versorger, die Kunden mit Fernwärme oder Fernkälte beliefern, zu neuen Bestimmungen nach der FFVAV (Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und -Abrechnungsverordnung) verpflichtet.

Hardware Rollout Pflicht
Hardware Rollout Pflicht

Rollout fernauslesbarer Zähler

Zur Ermittlung eines nachvollziehbaren und transparenten Verbrauchs hat ein Versorgungsunternehmen fernauslesbare Messeinrichtungen vor Ort bei Endkund:innen zu verbauen - spätestens bis Ende 2026.
Wir beraten gerne für passende Hardware.

Transparenz Pflichten
Transparenz Pflichten

Bereitstellung der Verbrauchsinformationen

Versorger müssen ihren Kund:innen Rechnungen und weitere Verbrauchsinformationen bereitstellen. Bei fernauslesbarer Messung z.B. monatlich auch auf elektronischem Weg. Alle Pflichten sind im Blogartikel zusammengeführt.

FFVAV Kundenportal
FFVAV Kundenportal
R

FFVAV Kundenportal

Durch das FFVAV ready Kundenportal von Zentur.io werden alle Daten für Verbraucher bereitgestellt, jederzeit zugänglich gemacht und stetig auf dem neuesten Stand gehalten. So gehören unterwartete Nachzahlungen und Streitgespräch mit Endkundinnen der Vergangenheit an.

Alle Informationen kundenspezifisch aufbereitet.

Verbräuche & Preise

Darstellung von historischen und Live-Verbrauchswerten mit allen resultierenden Kosten. Anhand des Verbrauchsprofils werden Prognosewerte errechnet und bei Überschreitungen Alarmsignale z.B. per E-Mail ausgegeben. Damit gehören unerwartete Rückzahlungen und Ärger mit Endkund:innen der Vergangenheit an und es entsteht die Chance prophylaktisch entgegenzuwirken.

Einergieträger & Treibhausgasemissionen

Visualisierung und Berechnung der Treibhausgasemissionen nach Kundenart, Netzgebiet oder kundenscharf. Wir machen den CO2-Fußabdruck sichtbar für Versorger und Endkund:innen als Diagramme, Kacheln oder in beliebigen Darstellungen auf Basis der Live-Einspeisung des Erzeugerportfolios.

Vergleichswerte & Nutzerkategorien

Filtern von beliebigen Zeiträumen und Analyse der stündlichen oder viertelstündlichen Verbrauchswerte – für Endkund:innen und Versorger. Aktuelle Verbrauchswerte werden automatisch mit Vormonats- und Vorjahreswerten ausgewertet und eine Veränderung dargestellt. Auch hier können automatisierte Alarmsignale eingestellt werden. Diese Werte können für einen Vergleich innerhalb der Nutzerkategorie (z.B. Mehrparteienhaus, Gewerbe, öffentliches Gebäude, etc.) herangezogen werden, um Energieeffizienzmaßnahmen abzuleiten.

Wärmemengen, Vor- & Rücklauftemperaturen

Grafische Darstellung, Auswertung von Anomalien, Prognosewerte für Vor- und Rücklauftemperaturen und automatisierte Alarmsignale bei unplausiblen oder unnatürlichen Werten. 

Wetterabhängige Sensitivitätsanalyse

Gemeinsam mit Echtzeitwetterdaten werden Erzeugugns, Netz- und Verbrauchswerte ausgewertet und geben neue Erkenntnisse über die kundenspezifische Temperaturspreizung, ermöglichen Analysen zur Datenqualität, Simulationen von erneuerbaren Energien und vieles mehr.

Visualisierung aller Sparten.

Wir sind flexibel und können neben Daten aus der Fernwärme natürlich alle weiteren Messwerte aus den Sparten Wasser, Strom und Gas abdecken und analysieren. Einfach anfragen.

Wasser

Wasserverbräuche monitoren, unnötigen Verbrauch finden und vermeiden.

Strom

Ungewöhnlich hoher Stromverbrauch? Messungen einfach visualisieren und auswerten.

Gas

Angst vor zu hoher Nachzahlung am Jahresende? Jederzeit Verbräuche nachverfolgen und steuern.

Excelliste beforeKundenportal Monatsverbräuche

Noch Fragen oder Lust auf eine Live-Demo?